Siegerland Ruhrgebiet NRW Mittelhessen Wewsterwald Rhein-Main GFB - Gesellschaft für Bauwerksanierung und Instandsetzung mbH - Hochbehältersanierung / Trinkwasserbehältersanierung,  Sanierung von Trinkwasseranlagen, Trinkwasserbehälter, Trinkwasserhochbehälter, Hochbehälter - Sanierung und Schutz von Historischen Bauwerken und Baudenkmäler im Siegerland Siegen

GFB - Hochbehältersanierung, Sanierung von Trinkwasseranlagen und Trinkwasserbehälter.
Sanierung und Schutz von Historischen Bauwerken und Baudenkmäler im Siegerland Siegen
 Burbach Neunkirchen Kreuztal Eiserfeld Mudersbach Netphen Betzdorf Westerwald Ruhrgebiet NRW Rhein-Main Mittelhessen

GFB ist ein mittelständiges Bauunternehmen, das sich seit Firmengrünung 1986 auch im Siegerland Region Siegen Westerwald Ruhrgebiet NRW Rhein-Main Mittelhessen  auf die Durchführung von Bauwerksinstandsetzungsmaßnahmen – insbesondere im Spritzbetonverfahren nach DIN 18 551 – spezialisiert hat.

Im Spritzbetonverfahren nach DIN 18 551 decken wir das gesamte Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten ab. Neben den begleitenden Arbeiten bei Betoninstandsetzungsarbeiten wie Untergrundvorbehandlung, PCC -Arbeiten, SPCC-Arbeiten, Rissinjektionen nach ZTV Riss 93 ist ein weiteres Standbein die Instandsetzung von Mauerwerksbauten mit folgenden Techniken:Ein weiteres wichtiges Betätigungsfeld ist die Instandsetzung von Trinkwasseranlagen und Abwasseranlagen mit geprüften und zugelassenen Mörteln, die wir in der Regel im Nassspritzverfahren auftragen.

Sanierung von Trinkwasseranlagen im Siegerland Siegen Westerwald Ruhrgebiet NRW Rhein-Main Mittelhessen
Die sichere Speicherung und wirksame Reinhaltung des Trinkwassers in Wasserkammern zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Wasserversorgung. Die Qualität des Trinkwassers ist im wesentlichen abhängig von der Oberflächenbeschaffenheit der Behälterinnenflächen. Glatte, lunker- und porenfreie Oberflächen mindern die Ablagerung von keimfähigen Schichten. Die Reinigung geht schneller und ist kostengünstiger. Gemäß der Empfehlung des DVGW – Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e. V. – sollen mineralische Baustoffe für die Instandsetzung von Trinkwasseranlagen eingesetzt werden, um einer möglichen Verkeimung vorzubeugen. Die eingesetzten Baustoffe müssen den Anforderungen der DVGW-Arbeitsblätter W 270 und W 347 genügen.

Instandhaltungsmaßnahmen an Wasserbehältern sind nach den Arbeitsblättern W 300 (Wasserspeicherung – Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung von Wasserbehältern in der Trinkwasserversorgung) und W 312 (Wasserbehälter – Maßnahmen zur Instandhaltung) zu planen und auszuführen.

Betonschäden sind nach der DAfStb- Richtlinie „Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen“ instandzusetzen.
Hierbei ist das Instandsetzungsprinzip R bevorzugt anzuwenden. Spritzbeton– bzw. Spritzmörtelarbeiten gemäß Instandsetzungsprinzip R sind nach DIN 18551 auszuführen.

Leistungen im Detail

  • Spritzbeton bzw. Spritzmörtel nach DIN 18551
  • Auftrag mineralischer Mörtel im Naß- und Trockenspritzverfahren
  • Mörtelbeschichtungen nach DVGW - Arbeitsblatt W 300 / W 312
  • SPCC-Spritzbetonarbeiten nach ZTV-Ing.
  • Rissinjektion nach ZTV-RISS bzw. ZTV-Ing.
  • Bauwerksabdichtung mittels Acrylatgel (Dichtungsschleier oder Vergelung im Bauteil)
  • Betoninstandsetzung nach DVGW - Arbeitsblatt W 300 / W 312 und DAfStb-Richtlinie
  • PCC-Arbeiten nach ZTV-Ing. bzw. DAfStb-Richtlinie
  • Beschichtungen nach dem Wasserhaushaltsgesetz WHG § 19

Leistungen im Detail

  • Instandsetzung von Mauerwerksverfugungen im Trockenspritzverfahren
  • Instandsetzung von Mauerwerksverfugungen im Schlämmverfahren
  • Instandsetzung von Mauerwerksverfugungen konventionell in manueller Technik
  • Sichern und Verpressen von Rissen und Hohlstellen
  • Vernadeln von gerissenem Mauerwerk
  • Verankerungen mit Vorspannung
  • Verputz- und Anstrich von Mauerwerk
  • Instandsetzung und Verstärkung von Gründungen

Sanierung und Instandsetzung von historischen Bauwerken / Baudenkmäler im Siegerland / Siegen Westerwald Ruhrgebiet NRW Rhein-Main Mittelhessen

Eine der wichtigen Aufgaben unserer Gesellschaft besteht im Schutz sowie in der Erhaltung historischer Baudenkmäler für die Nachkommen. Umwelteinflüsse haben in den vergangenen Jahrzehnten dazu geführt, dass historische Bauwerke einem zunehmend schnelleren Verwitterungs- und Alterungsprozess ausgesetzt waren. Die GFB hat sich zur Aufgabe gemacht diesem Verfallprozess entgegenzuwirken. In Abstimmung mit erfahrenen Fachingenieuren, namhaften Prüfinstituten, Universitäten und Architekten führt die GFB unter Einbeziehung substanzschonender Arbeitstechniken alle erforderlichen Arbeiten zur Erhaltung historischer Bauwerke aus.

GFB saniert Hochbehälter, Trinkwasseranalgen und historische Bauwerke und Denkmäler im Siegerland Westerwald Ruhrgebiet NRW Rhein-Main Mittelhessen in den Regionen Düsseldorf, Dortmund, Gelsenkirchen, Bochum, Hamm, Duisburg, Wuppertal, Remscheid, Essen, Bottrop, Oberhausen, Witten, in der Region Siegen, Eiserfeld, Mudersbach, Kreuztal, Hilchenbach, Freudenberg, Nethpen, Burbach, Wilnsdorf, Neunkirchen, Herdorf, Kirchen, Betzdorf, Daaden, Friedewald, Bad Marienberg, Breitscheid, Driedorf, Rennerod, Ehringhausen Westerwald Ruhrgebiet NRW Rhein-Main Mittelhessen,

Siegerland Ruhrgebiet NRW Mittelhessen Wewsterwald Rhein-Main GFB - Gesellschaft für Bauwerksanierung und Instandsetzung mbH - Hochbehältersanierung / Trinkwasserbehältersanierung,  Sanierung von Trinkwasseranlagen, Trinkwasserbehälter, Trinkwasserhochbehälter, Hochbehälter - Sanierung und Schutz von Historischen Bauwerken und Baudenkmäler im Siegerland Siegen
Siegerland Ruhrgebiet NRW Mittelhessen Wewsterwald Rhein-Main GFB - Gesellschaft für Bauwerksanierung und Instandsetzung mbH - Hochbehältersanierung / Trinkwasserbehältersanierung,  Sanierung von Trinkwasseranlagen, Trinkwasserbehälter, Trinkwasserhochbehälter, Hochbehälter - Sanierung und Schutz von Historischen Bauwerken und Baudenkmäler im Siegerland Siegen

GFB - Hochbehältersanierung, Sanierung von Trinkwasseranlagen und Trinkwasserbehälte in Westerwald Ruhrgebiet NRW Rhein-Main Mittelhessen.
Sanierung und Schutz von Historischen Bauwerken und Baudenkmäler im Siegerland Siegen

Siegerland Ruhrgebiet NRW Mittelhessen Wewsterwald Rhein-Main GFB - Gesellschaft für Bauwerksanierung und Instandsetzung mbH - Hochbehältersanierung / Trinkwasserbehältersanierung,  Sanierung von Trinkwasseranlagen, Trinkwasserbehälter, Trinkwasserhochbehälter, Hochbehälter - Sanierung und Schutz von Historischen Bauwerken und Baudenkmäler im Siegerland Siegen

GFB - Gesellschaft für Bauwerksanierung und Instandsetzung mbH - Hochbehältersanierung / Trinkwasserbehältersanierung,  Sanierung von Trinkwasseranlagen, Trinkwasserbehälter, Trinkwasserhochbehälter, Hochbehälter

Sanierung und Schutz von Historischen Bauwerken und Baudenkmäler im Siegerland Siegen Westerwald Ruhrgebiet NRW Rhein-Main Mittelhessen

GFB - Gesellschaft für Bauwerksanierung und Instandsetzung mbH - Hochbehältersanierung / Trinkwasserbehältersanierung,  Sanierung von Trinkwasseranlagen, Trinkwasserbehälter, Trinkwasserhochbehälter, Hochbehälter

Sanierung und Schutz von Historischen Bauwerken und Baudenkmäler im Siegerland Siegen Westerwald Ruhrgebiet NRW Rhein-Main Mittelhessen

Siegerland Ruhrgebiet NRW Mittelhessen Wewsterwald Rhein-Main GFB - Gesellschaft für Bauwerksanierung und Instandsetzung mbH - Hochbehältersanierung / Trinkwasserbehältersanierung,  Sanierung von Trinkwasseranlagen, Trinkwasserbehälter, Trinkwasserhochbehälter, Hochbehälter - Sanierung und Schutz von Historischen Bauwerken und Baudenkmäler im Siegerland Siegen

Büro Limbach
GFB - Gesellschaft für Bauwerkssanierung und Instandsetzung mbH
Neuengarten 11
57629 Limbach

Tel.: 02662 96 58 786
kontakt@gfb-spritzbeton.de

 

Seitenbetreiber: orthey-web-design GbR    57644 Hattert   www.go4top.info      go4top@gmx.de      >>> Datenschutz /  Impressum